Hessen Logo Arbeitsgericht Frankfurt am Main hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Hilfe

Anmelden

Geschäftsverteilung

Die Verteilung der eingehenden Klagen und sonstigen Anträge erfolgt beim Arbeitsgericht Frankfurt am Main entsprechend der Geschäftsverteilung nach dem rollierenden Prinzip. Hiernach erfolgt die Verteilung der Klagen alphabetisch grundsätzlich in 10er-Blöcken in der Reihenfolge der Kammern. Beschlussverfahren, Eilverfahren und Rechtshilfeersuchen sowie sonstige Anträge werden in jeweils getrenntem Turnus ohne Blockbildung fortlaufend einzeln verteilt. Sonderregelungen in C IV ff. der Jahresgeschäftsverteilung enthalten zur Wahrung von Sach- und Verfahrenszusammenhängen einzelne Durchbrechungen des Verteilungsprinzips nach dem rollierenden System.

Die Geschäftsverteilung wird für jedes Jahr gemäß dem Gebot des gesetzlichen Richters im Voraus durch das aus sieben Mitgliedern bestehende Präsidium unter Vorsitz des Präsidenten des Arbeitsgerichts Frankfurt am Main - nach Anhörung des Ausschusses der ehrenamtlichen Richterinnen und Richter - beschlossen. In der rechten Spalte finden Sie zum Download den aktuellen Geschäftsverteilungsplan mit dem Stand: 1. Januar. Frühere Geschäftsverteilungspläne, soweit sie digital vorliegen, werden ebenfalls informationshalber zum Download angeboten.

Bitte beachten Sie, dass die Geschäftsverteilung durch das Präsidium des Arbeitsgerichtes Frankfurt am Main im Verlauf des Jahres, ggfls. kurzfristig, geändert werden kann. Diese Änderungsbeschlüsse werden nicht im Internet bekannt gemacht.

 

 

© 2017 Arbeitsgericht Frankfurt am Main.Gutleutstraße 130. 60327 Frankfurt am Main

Downloads